Gesundheitspark Franken
fotomontage_EL

Christoph Jakob – SCHWER.PUNKT.STEIN

Datum:    01.04.24 - 31.10.24

Eine Ausstellungsfläche ganz besonderer Art bietet der Kurpark. Mit seinen großen Bäumen, weiten Grünanlagen und üppiger Blütenpracht ist er eine hervorragende Kulisse für verschiedenste Kunstwerke.

Von April bis Ende Oktober 2024 stellt dort der Steinbildhauer Christoph Jakob über zehn Skulpturen und auch mehrteilige Skulpturengruppen aus und zeigt damit einen Querschnitt aus seinem umfangreichen Werk.

Der in der Nähe Aschaffenburgs lebende Künstler bringt schweres Material in den Bad Mergentheimer Kurpark. An ausgesuchten Orten präsentiert er Steinskulpturen, die Ruhe und Kraft ausstrahlen und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Zentrales Charakteristikum seiner Arbeiten in Stein ist das Spiel mit Gegensätzen sowie die stetige Auseinandersetzung zwischen seinem schöpferischen Willen und den natürlichen Gegebenheiten des Materials. Er sucht dabei eine harmonische Balance zwischen der Eigendynamik seines Werkstoffs, vorwiegend Basalt und Granit, und seinen vorsichtigen gestalterischen Eingriffen, die mit großer Sensibilität und Materialkenntnis einhergehen. So leben seine ungegenständlichen Skulpturen stark von den Oberflächeneigenschaften und farblichen Eigenheiten, die zudem von der jeweiligen Bearbeitung durch Schliff und Schnitte geprägt sind. Gerade diese eigentlichen Arbeitsspuren sind es, die eine stark grafische Anmutung in Form von Linien, Löchern oder Farbveränderungen mit sich bringen, die den Abstraktionsgrad noch zu steigern wissen.

Christoph Jakob näherte sich seiner Berufung 1994, als er nach dem Abitur in Sri Lanka bei einheimischen Schnitzern erste bildhauerische Erfahrungen sammelte. Anschließend studierte er Bildhauerei an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn. Er nahm sehr erfolgreich an einigen Bildhauersymposien teil und 2007 wurden seine Arbeiten mit dem Förderpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst ausgezeichnet. Inzwischen kann er auf mehrere Ausstellungen und auf eine Reihe von Werken im öffentlichen Raum verweisen.

„Ich zeige einen Querschnitt durch mein Schaffen und gebe damit auch einen repräsentativen Überblick über die heutigen Möglichkeiten bildhauerischen Arbeitens. Der Kurpark bietet für die Ausstellung ein ideales Umfeld, die Steinskulpturen fügen sich wunderbar in den Park ein“, so der Künstler.

Christoph Jakob begnügt sich vielfach mit einer eher sparsamen Bearbeitung und lässt die Eigenart des Steines und seine charakteristische Ästhetik wirken. Das vollendete Werk ist eine perfekte Synthese aus Kunst und Natur, aus Geometrie und Steinform, aus der Schwere des Materials und der leichten Eleganz der Bearbeitung. Der Künstler macht es dem Betrachter in gewisser Weise leicht, sich auf die steinernen „Wesen“ einzulassen. Er erschließt uns die Objekte, indem er sie öffnet. Er gewährt uns Einblick und Durchblick. Das kostet ihn viel handwerkliche Kraft und künstlerische Energie. Die Kurparkbesucher haben es bequemer: um die Skulpturen kennen zu lernen brauchen sie nur das bisschen Energie des genießerischen Schauens.



Veranstaltungsort

Kurpark

Lothar-Daiker-Straße 4
97980 Bad Mergentheim

Tel.: 07931/965-0
Fax: 07931/965-228
www.bad-mergentheim.deVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen

Infoadresse

Tourist-Information

Marktplatz 1
97980 Bad Mergentheim

Tel.: 07931/57-4815
E-Mailwww.bad-mergentheim.deVisitenkarte downloadenin Karte anzeigen

Eintrittspreise

Eintritt frei


Auch an diesem Ort

1|2|3|4|5| 
15.04.24
AtemBalance - Spüren, Atmen, Bewegen
06.05.24
AtemBalance - Spüren, Atmen, Bewegen
07.05.24
Frühaufsteher - Qigong im Kurpark
14.05.24
Frühaufsteher - Qigong im Kurpark
14.05.24
Kurparkführung - Begegnung mit Dr. Natur